Dürfen internationale Studierende oder Bürger (innerhalb oder außerhalb des gemeinsamen Vermögens) in den USA als Anwälte tätig werden? Benötigen Sie eine Green Card?

A2A. Im Allgemeinen nein. Nur Anwälte, die die Anwaltsprüfung bestanden haben und andere Qualifikationen erfüllt haben, können in den USA und nur in dem Staat, in dem sie zertifiziert sind, als Rechtsanwälte zugelassen werden.

Es gibt Ausnahmen. Gegenseitigkeit kann ausländischen Anwälten gewährt werden, wenn das Commonwealth, aus dem Sie stammen, auch Gegenseitigkeit gewährt. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise ohne Ablegen der Anwaltsprüfung üben dürfen, aber Sie müssen auch eine Reihe anderer Qualifikationen erfüllen. Jeder US-Bundesstaat, jedes US-Territorium und jeder District of Columbia hat unterschiedliche Gesetze zur Gegenseitigkeit. Sie müssen diese daher entsprechend dem Bundesstaat untersuchen, in dem Sie praktizieren möchten. Siehe zum Beispiel Virginia. LINK http://barexam.virginia.gov/moti…

Beachten Sie, dass ich nichts finden kann, was die Gegenseitigkeit mit anderen Nationen bespricht, wenn Sie nicht aus einem US-Territorium oder -Staat stammen. Möglicherweise gibt es ein internationales Gericht, bei dem Sie durch Ausübung der Gegenseitigkeit praktizieren können. Aber ehrlich gesagt, möchten Sie Jura praktizieren, ohne zu wissen, was in der Anwaltsprüfung für dieses Gebietsschema steht? Wenn Sie nicht an der Prüfung teilgenommen haben, haben Sie einen schrecklichen Vorteil.

In Bezug auf eine Green Card werden Arbeitserlaubnisse für Berufe erteilt, für die eine starke Nachfrage besteht. Die USA haben bereits eine Flut von Anwälten, mehr als jede andere Nation auf der Welt. Die Hälfte der Anwälte, die heute die Anwaltsprüfung bestehen, finden keine Arbeit, und von denen, die Arbeit finden, benötigen nur 65% dieser Jobs überhaupt einen Abschluss in Rechtswissenschaften. Anwalt ist also kein Beruf, für den eine hohe Nachfrage besteht, was es zweifelhaft macht, dass Sie eine Green Card für die Ausübung des Rechts erhalten würden.

Es wird natürlich Ausnahmen geben. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Fall in den USA zu versuchen, damit Sie bereits einen Job haben, obwohl dieser begrenzt ist, können Sie eine Arbeitserlaubnis für diesen Fall erhalten.

Andernfalls würde ich Sie ermutigen, in einem Land zu praktizieren, in dem Anwälte benötigt und begrüßt werden, und nicht in einem Land mit Anwälten, die jeden Quadratzentimeter über sie stolpern und Sie dann verklagen. In den USA kommt auf 265 US-Bürger ein Anwalt. Im Vergleich dazu hat Großbritannien einen pro 695 Bürger, aber China hat nur einen Anwalt pro 6.250 Bürger und Japan hat 8.195 Bürger pro Anwalt.

Jeder Staat hat separate Anforderungen für die Ausübung des Rechts in diesem Staat. Eine Person, die zur Anwaltschaft in Kalifornien zugelassen ist, kann nicht in Nevada praktizieren, ohne sich bei Nevada’s Bar als Anwalt in Nevada zu bewerben.

Jeder Staat erfordert normalerweise das Bestehen der staatlichen Anwaltsprüfung (die sich in Format und Schwierigkeitsgrad je nach Staat unterscheidet), das Bestehen einer Prüfung zur beruflichen Verantwortung, die Bestimmung des moralischen Charakters und einen Abschluss in Rechtswissenschaften oder einen gleichwertigen Abschluss.

Jeder Staat hat unterschiedliche Kriterien für einen Rechtsabschluss, der einer Universität außerhalb der USA entspricht.

Wenn Sie wissen, in welchem ​​Bundesstaat Sie üben möchten, empfehle ich, die Anforderungen dieses Bundesstaates zu überprüfen.

Die Green Card ist ein separates Thema. Um in den USA als rechtmäßiger ständiger Wohnsitz zu arbeiten, benötigen Sie eine Green Card. Zusätzlich zu den Anforderungen der staatlichen Rechtspraxis sind dies Einwanderungsanforderungen, um arbeiten zu können.

Während ich Ihre Frage lese, ja zu beiden Teilen. Sie können das Recht Ihres Heimatlandes praktizieren, ohne sich um lokale Beschränkungen außer der Einwanderung sorgen zu müssen. Es mag einige Nationen geben, bei denen dies nicht der Fall ist, aber es handelt sich wahrscheinlich nicht um Gerichtsbarkeiten, die in den USA genügend Nachfrage erzeugen, um mich dazu zu bringen, meine Antwort zu qualifizieren. Ich habe mit britischen, kanadischen, niederländischen und australischen Anwälten zusammengearbeitet, die Büros in den USA hatten. Wenn Sie sich zum US-Recht beraten lassen möchten, müssen Sie eine Anwaltsprüfung ablegen und ansonsten die Qualifikationen des von Ihnen ausgewählten Staates erfüllen. Ich hatte mehrere Partner, deren einzige juristische Ausbildung in einer europäischen Nation war. Die American Bar Assn hat eine Webseite “A Quick Guide to Attorney Immigration”. Sie können davon profitieren.

More Interesting

Ist es typisch, normal oder akzeptabel, dass ein neuer Anwalt 60 +% des vom alten Anwalt im Untergericht verwendeten Schriftsatzes für den Berufungsbescheid kopiert?

Ein Vertrag enthält eine ungeklärte Laufzeit. Macht dies den Vertrag ungültig?

Können Sie mit einem Haftbefehl Invaliditätszahlungen erhalten?

Wie können Immobilienentwickler und ihre Händler zur Verantwortung gezogen werden, nachdem sie herausgefunden haben, dass sie sich Fälschungen und Betrug hingegeben haben?

Wird China Rechtsstaatlichkeit schaffen?

Muss ich vor dem Prozess Belege beim Gericht einreichen, wenn ich in Maryland wegen einer Änderung des Kindergeldes pro se bin?

Welche Rechtsmittel stehen jemandem zur Verfügung, der vom Obersten Gerichtshof von Indien zum Tode verurteilt wurde?

Täuscht VidAngel seine Kunden über ihre Klage? Was ist der wahre Grund, warum sie verklagt werden?

Kann eine Handlung illegal sein und dennoch als moralisch angesehen werden?

Was sind die Auswirkungen für den Kläger in einer Klage, der in seiner Beschwerde liegt? Welche Erleichterung gibt es für den Angeklagten?

Ist es für einen Polizisten legal, kostenlose Donuts aus einem Donut-Laden zu akzeptieren?

Wie ist es, in Indien von NLUs aus Recht zu verfolgen?

Wie konnte das Kino möglicherweise für die Schießereien in Aurora, CO, haftbar gemacht werden?

Ich habe zugestimmt, einen Marktanalysten für die Erstellung eines Berichts zu bezahlen. Der Großteil davon ist plagiiert. Bin ich gesetzlich verpflichtet, die Zahlung durchzuführen?

Kann ein Arbeitgeber legal davonkommen, ohne seine Mitarbeiter zu bezahlen, was in Großbritannien fällig ist?