Wie erklärt eine transsexuelle Person sich legal als das Geschlecht, als das sie sich identifiziert? Gibt es Dokumente, die unterschrieben oder geändert werden müssen?

Was erforderlich ist, um die Dokumentation rechtlich zu ändern, und Ihr Geschlechtszustand sind in den Augen des Gesetzes von Staat zu Staat unterschiedlich. Einige Dokumentationen beziehen sich auf Bundesfragen und haben daher andere Anforderungen.

Als ich zum Beispiel überging, hatte ich den Prozess der rechtlichen Änderung meines Namens durchlaufen, indem ich beim Nachlassgericht eine Petition eingereicht hatte. Der Richter verlangte einen notariell beglaubigten Brief von meinem Therapeuten, bevor er meine Namensänderung bewilligte. Es gab keine Gesetze, die diese Anforderung diktierten, es war einfach eine, die er auferlegte, zum großen Teil, weil er sich zuvor nicht mit Transaktionsfragen befasst hatte. Seine erste Frage lautete, wie er wissen sollte, dass ich es mir später nicht anders überlegen würde. Bis dahin waren die körperlichen Veränderungen, die HRT bewirkt hatte, bis zu einem gewissen Grad dauerhaft. Ich hatte mich bereits scheiden lassen, jede Beziehung zu Freunden und Familie riskiert und meinen Job riskiert. Ich sagte ihm, dass mein Wunsch, meinen Namen zu ändern, keine Laune oder Laune war. Er entschied immer noch, dass er einen Brief von meinem Therapeuten haben wollte, bevor er eine Namensänderung gewährte. Denken Sie daran, dass jede andere Person normalerweise nur ein Petitionsformular einsenden, vor Gericht erscheinen und es genehmigen kann. Dies fand in New Hampshire statt. Andere Leute, die ich kannte und die in anderen Bundesstaaten lebten, bezahlten einfach eine Gebühr im Nachlassbüro und gingen mit einer Namensänderung.

Später ging ich zum DMV, um einen neuen Führerschein zu bekommen. Zu der Zeit verlangte der Staat normalerweise einen Brief eines Chirurgen, in dem er feststellte, dass eine Person eine Operation zur Geschlechtsumwandlung durchlaufen hatte, um diesen Aspekt ihrer Lizenz zu ändern. Der Angestellte warf jedoch einen Blick auf mich und änderte es einfach.

Nachdem ich mich einer Operation unterzogen hatte, konnte ich in das Rathaus gehen, in dem ich geboren wurde, und mit einer notariell beglaubigten Kopie meines Operationsschreibens meine Geburtsurkunde ändern lassen. Die Aufzeichnungen des Rathauses haben diesen Brief jedoch meiner ursprünglichen und der neuen Geburtsurkunde beigefügt, sodass eine vollständige Aufzeichnung vorliegt.

Anschließend ging ich zum örtlichen Sozialversicherungsamt, erneut mit einer notariell beglaubigten Kopie meines Operationsbriefs UND einer Kopie meiner neuen Geburtsurkunde bewaffnet, erhielt eine neue Sozialversicherungskarte und ließ meine Geschlechtskennzeichnung überarbeiten.

Ich habe viele notariell beglaubigte Kopien meines Operationsbriefes durchgesehen.

Ich habe nie einen Pass erhalten, aber ich glaube, dass die Notwendigkeit einer Operation nicht mehr besteht, wenn man einen Pass erhalten möchte, der mit ihrer Geschlechtsidentität übereinstimmt.

Die Anforderungen des Bundes sind weniger streng und entgegenkommender geworden. Die staatlichen Anforderungen sind sehr unterschiedlich. Einige Staaten lehnen es ab, eine Geburtsurkunde unabhängig vom chirurgischen Status zu ändern.

Die Anforderungen haben sich möglicherweise in den Jahren seit dem Durchlaufen des Prozesses geändert. Überprüfen Sie daher am besten bei jeder Agentur, was sie benötigen.

Es unterscheidet sich von Ort zu Ort genau danach, wie viel Sie benötigen, aber soweit ich in den USA feststellen kann, muss ein Therapeut oder Arzt überprüfen, ob Sie sich tatsächlich als das Geschlecht identifizieren, von dem Sie sagen, dass Sie es sind . In einigen Staaten reicht ein Brief oder ein unterschriebenes Formular aus, um alles zu ändern. An anderen Orten sind Hormone oder Operationen erforderlich, damit sie geändert werden können.

Das Einfachste ist jedoch Papierkram. Soweit ich feststellen kann, können Sie nicht einfach zum DMV gehen und ihn ändern, ohne dass ein Fachmann zustimmt, dass Ihr Geisteszustand sicher ist und dass Sie ihn nicht aus einem lächerlichen Grund ändern, z das Fitnessstudio für Frauen, weil Sie das Gefühl haben, dort nicht so oft beurteilt zu werden.

Es variiert von Staat zu Staat, aber im Allgemeinen wird ein Brief eines Arztes benötigt. In der Regel bedeutet dies, dass zumindest eine Hormonersatztherapie begonnen wurde. Es ist auch schwieriger, eine Geburtsurkunde zu ändern als einen Führerschein, und eine Änderung einer Geburtsurkunde erfordert möglicherweise den Nachweis einer Genitaloperation. Es ist also sehr gut möglich, dass jemand eine männliche Geburtsurkunde und einen weiblichen Staatsausweis hat.

Ich hatte eine Freundin in Texas, die in der Lage war, ihr Geschlecht von einem Richter in einem Gerichtssaal legal ändern zu lassen. Dies war vor einigen Jahren. (~ 10) Sie hat sich noch keiner vollständigen Transformationsoperation unterzogen, aber ihr gesamter Ausweis gibt jetzt an, dass sie weiblich ist. Ich stelle mir vor, jeder Staat hätte andere Anforderungen.