Wie unterscheiden sich ausführende und ausgeführte Verträge?

Ein Vertrag, bei dem die Parteien ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag nachgekommen sind, wird als ausgeführter Vertrag bezeichnet. Ein Vertrag, bei dem eine der Parteien ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag nachgekommen ist und die andere Partei ihren Verpflichtungen noch nachkommt, gilt als teilweise ausgeführt. Ein Vertrag, bei dem beide Parteien Versprechen austauschen und ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag noch nicht nachkommen, ist vollstreckbar.

In der Rechtssache Union of India gegen Chaman Lal Loona, SCR 1039 von 1957, stellte der Gerichtshof fest: „Eine ausgeführte Gegenleistung besteht aus einer Handlung für ein Versprechen. Es ist die Handlung, die die Gegenleistung bildet ……… Es wird kein Vertrag geschlossen, es sei denn und bis die Handlung ausgeführt wird, z. B. die Zahlung für ein Bahnticket, aber die für die Handlung festgelegte Handlung erschöpft die Gegenleistung, so dass ein späteres Versprechen ohne weitere Gegenleistung erfolgt ist nur ein Nudum Pactum. Bei einer ausgeführten Gegenleistung ist die Verbindlichkeit nur einseitig ausstehend; Es ist eine Gegenwart im Gegensatz zu einer zukünftigen Überlegung. Bei einer ausführenden Prüfung steht die Haftung auf beiden Seiten aus. Es ist in der Tat ein Versprechen für ein Versprechen; Ein Versprechen wird vom anderen gekauft. Der Vertrag kommt zustande, sobald die Versprechen ausgetauscht werden. Bei Handelsverträgen ist dies bei weitem die häufigste Sorte. Mit anderen Worten, ein Vertrag wird für den Austausch gültiger Versprechen verbindlich, wobei das eine die Gegenleistung für das andere ist. Es ist daher klar, dass nichts eine der Parteien daran hindert, sein Versprechen sofort zu erfüllen, dh seinen Teil des Vertrags zu erfüllen; in der Erwägung, dass die andere Partei, die die Gegenleistung für die Handlung oder den Nachteil der ersten Partei erbringt, ihren Teil des Geschäftes möglicherweise nicht gleichzeitig mit der ersten Partei ausführt. “

Ein Vollstreckungsvertrag ist ein Vertrag, bei dem der Vertrag durch einen Austausch von Versprechungen geschlossen, aber nicht erfüllt wurde. Ein Vertrag wird ausgeführt, sobald beide Seiten ausgeführt haben. Ein teilweise ausgeführter Vertrag ist ein Vertrag, bei dem eine Partei ausgeführt hat, die andere jedoch nicht. Aus Blackstones Kommentaren (ich habe einige geringfügige Änderungen an der Verwendung vorgenommen):

Ein VERTRAG kann auch entweder ausgeführt werden, als ob A sich bereit erklärt, Pferde gegen B auszutauschen, und sie tun dies sofort; in diesem Fall werden der Besitz und das Recht zusammen übertragen: oder können vollstreckbar sein, als ob sie sich bereit erklären, nächste Woche zu ändern; hier liegt nur das Recht, und ihr gegenseitiges Eigentum am Pferd des anderen ist nicht im Besitz, sondern in Aktion: denn ein ausgeführter Vertrag (der sich nicht von einem Zuschuss unterscheidet) vermittelt eine Wahl im Besitz; Eine Vertragsvollstreckung vermittelt nur eine Auswahl in Aktion.

More Interesting

Wem gehört der Ring legal, wenn eine Verlobung endet?

Ist es in Großbritannien legal, Kleidung mit dem Royal Standard zu tragen?

Wie können Jurys überhaupt als unparteiisch angesehen werden, wenn jeder den Angeklagten kennt, hasst und sogar darüber spricht? Ist es nicht einfach unmöglich?

Gibt es nach dem 12. einen Rechtskurs?

Ist es illegal, eine Rückerstattung von einem Unternehmen zu akzeptieren, das unter der Bedingung angeboten wird, dass eine schlechte Yelp-Bewertung nicht akzeptiert wird?

Kann eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Indien in ihrem Memorandum of Assocation mehrere unabhängige Aktivitäten angeben?

Welche Erfahrungen haben Sie mit einem Umzugsticket und der Gerichtsverhandlung gemacht?

Haben High Courts die Zuständigkeit, einen Vertrag innerhalb einer schriftlichen Petition zu formulieren?

Ist ein ausziehbarer Schlagstock eine illegale Waffe?

Was macht das Gesetz so besonders? Sind nicht alle Gesetze von Menschen gemacht?

Ist es illegal, einen gefälschten Ausweis zu besitzen und / oder zu verwenden?

In welchem ​​Verhältnis stehen Gesetze und Gerichtsverfahren in Staaten des Common Law? Hat man Vorrang?

Was ist ein vernünftiger Zweifel? Als Wahrscheinlichkeit ausgedrückt?

Wie wählen Politiker aus, wen sie für ihre Mitarbeiter einstellen, um Rechnungen wie die AHCA und andere zu schreiben?

Was würde passieren, wenn die Menschen eines Landes beschließen würden, dass es überhaupt keine Gesetze geben würde und dass Töten, Berauben usw. legal wäre?