Ist verbaler Missbrauch zwischen Richtern, Anwälten, Parteien und Zuschauern vor Gerichten üblich? Wie gehen Richter damit um?

Der Richter behält die Kontrolle über den Gerichtssaal. Es ist absolute Kontrolle und jeder, der gegen das Protokoll oder das Gesetz verstößt, läuft Gefahr, vor Gericht verachtet zu werden.

Zuschauer dürfen nicht sprechen. In diesem Fall werden sie vom Gerichtsvollzieher gebeten, still zu sein oder sich zurückzuziehen.

Die Parteien dürfen nur am Stand sprechen oder leise mit ihrem Anwalt sprechen. Die US-Richter haben die Möglichkeit, einen störenden Angeklagten physisch zu würgen und ihn an den Stuhl zu fesseln. Glaubst du mir nicht? Google Chicago 7-Testversion.

Zwischen den Anwälten und dem Richter wird es heiß und es kann zu heftigen Auseinandersetzungen kommen, aber Missbrauch wird im Allgemeinen nicht toleriert. Wenn es der Richter ist, der es tut, passiert, dass jemand in die Kammern des Obersten Richters geht, über das Problem informiert und sich beruhigt. Außerdem ist häufig ein Gerichtsschreiber anwesend, der die Aufzeichnung erstellt. Wenn Sie vor einem Richter stehen, der ein Problem hat, bringen Sie Ihren eigenen Gerichtsschreiber mit.

Gerichtssaal Verhalten ist nichts wie Fernsehen oder Filme.

Es ist ziemlich selten. In einem besonders heiklen Strafverfahren wird manchmal von der öffentlichen Galerie gemurmelt. aber die Richter klammern sich schnell und fest daran fest.

Ich bin oft überrascht, wie selten die Parteien und die Zeugen die Fassung verlieren. Es kommt natürlich manchmal vor, aber die meisten Menschen scheinen zu begreifen, dass dies, wenn auch nur unbewusst, eine bessere Möglichkeit ist, Streitigkeiten beizulegen, als sich gegenseitig mit Mammutstoßzähnen über den Kopf zu schlagen.

Es ist wahrscheinlicher, dass es in Familiensachen vorkommt, die privat verhandelt werden. Das Verfahren soll informell sein; es gibt keine perücken oder kleider und viele jahre lang war es üblich, dass partys an einem tisch ziemlich nah beieinander saßen. Wenn die Leidenschaften so hoch sind, wie sie es oft tun, kann es zu nahe kommen, um es zu trösten. Generell denke ich, dass die Mode der Informalität ein Fehler war.

Richter und Anwälte sind natürlich immer gewissenhaft höflich miteinander umgegangen, manchmal passiv aggressiv und gelegentlich sehr unhöflich.

Es gibt Gerichtsvollzieher im Gerichtssaal, um es ruhig zu halten. Wenn Sie einen Gerichtssaal stören, werden Sie verhaftet. Die Richter können jeden in ihrem Gerichtssaal verachten und ihn ins Gefängnis werfen oder zu einer Geldstrafe verurteilen. Die meisten Gerichtssäle sind sehr ruhig.

Jegliches Verhalten, das die reibungslose und effiziente Rechtspflege stört und sich im Beisein des Gerichtshofs befindet, kann strafrechtlich verfolgt werden. Dies hindert 99% der Anwälte daran, das Gericht oder den Anwalt zu beschimpfen.

DIESE KOMMUNIKATION STELLT KEINE RECHTSANWALTSSCHUTZ- ODER BEZIEHUNGSBEZIEHUNG ZUR VERFÜGUNG, ABER NUR ZU ALLGEMEINEN INFORMATIONSZWECKEN !!!!!!!!

Shabbat shalom aleichem lchaim.