Recht und Medizin: Was ist der Grund für die Patentierung von Genen?

Patentgesetze sind komplex. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Zweck eines Patents darin besteht, sicherzustellen, dass ein Erfinder sein Wissen zum Wohl der Gesellschaft teilt. Für Laien gelten Patente nicht für Entdeckungen, sondern für Erfindungen. Das Argument, das bei der Erteilung solcher Patente verwendet wird, ist typischerweise das, was es ist eine Stoffzusammensetzung, ein Verfahren zum Erhalten oder Verwenden eines oder mehrerer davon oder ein Produkt, das solche Dinge kombiniert.

Ein natürlich vorhandenes Gen ist nicht patentierbar. Nur ein Gen, das mit künstlichen Methoden hergestellt wurde (z. B. die Entnahme von Genen aus zwei verschiedenen Organismen und deren Zusammenführung), könnte patentierbar sein. Oder ein Gen, das isoliert von einem Organismus erzeugt wurde.

Warum müssen sie patentiert werden? Es belohnt die Forscher und verbessert das Wohl der Gesellschaft. Wir haben jetzt gentechnisch veränderte Samen, die gegen Schädlinge resistent sind, Bakterien, die Öl verdauen können, und isolierte Gensequenzen, die für bestimmte Merkmale verantwortlich sind. Sollten die Schöpfer nicht das Recht haben, von ihren Kreationen zu profitieren? Diese Samen oder Bakterien lagen nicht da und warteten darauf, entdeckt zu werden. Sie wurden entwickelt. Wie bei jeder anderen Domain wäre es für Wettbewerber nicht richtig, die vollen Nutzungsrechte zu haben.

Wenn Sie dagegen eine Mischung aus Bakterien herstellen, die wunderbaren Joghurt herstellen, erhalten Sie kein Patent. Die Bakterien existierten bereits auf natürliche Weise. Sie haben einfach die optimale Kombination gefunden.

Dies ist eine vereinfachte Auslegung der Patentgesetze. In der Realität gibt es viele Probleme, die bei der Erteilung eines Patents berücksichtigt werden.

Das gleiche Grundprinzip für die Patentierung jeder anderen Erfindung.

HINWEIS Sie können Gene nicht als solche patentieren. Sie sind eine Entdeckung, sie haben immer existiert. Modifizierte Gene werden geschaffen, sie existierten nicht, und die Belohnung des Schöpfers mit einem Patent ist ein Anreiz für die Menschen, mehr solche Erfindungen zu erfinden. Der Schöpfer wird für einen bestimmten Zeitraum mit dem Monopol über seine Schöpfung belohnt, weil er sich Mühe gegeben hat, sie zu schaffen, damit er die Forschungskosten finanziell zurückerhalten und seine Erfindung für eine bestimmte Anzahl von Jahren verwerten kann (ich meine Ausbeutung in ein guter Weg).

Profitieren. Wenn Sie das Patent für ein bestimmtes Gen besitzen, können Sie Lizenzgebühren erheben, wenn ein anderer Dritter es replizieren und / oder modifizieren möchte. Alternativ können Sie verhindern, dass sie beides tun.

Die Patentierung von Genen wirft eine sehr interessante Frage auf – ob das Eigentum an der grundlegenden Informationsebene besteht, die die Merkmale oder Organismen kontrolliert.

Die Patentierung von Genen ist immer noch eine sehr aktive Debatte.