Was würde es brauchen, um eine unabhängige Gewerkschaft oder Repräsentationsgruppe für studentische Athleten der Division I in ganz Amerika zu gründen?

Es würde wahrscheinlich eine Gesetzgebung erfordern, kürzlich versuchte eine Gruppe von studentischen Athleten im Nordwesten, sich zu gewerkschaftlichen Organisationen zusammenzuschließen, und die NLRB entschied gegen sie. (Link unten) Eine andere Taktik wäre, dass alle studentischen Athleten sich weigern, ein Sportereignis zu spielen oder an Übungen teilzunehmen, bis sie eine Anerkennung erhalten und die NCAA einen Vertrag mit ihnen aushandelt. Dies würde wahrscheinlich als Berufsorganisation geschehen, ähnlich wie Arbeitnehmerverbände für Staatsangestellte dort arbeiten, wo eine Gewerkschaft nicht zulässig ist, aber diese Athleten müssten alle zusammenarbeiten. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, dass ein studentischer Athlet nur einige Jahre lang ein Student ist. Daher wäre es äußerst schwierig, diese Bewegung fortzusetzen, da sich die Studentenschaft alle paar Jahre vollständig ändern würde. Die NCAA und die professionelle Leichtathletik würden sich mit jeder Faser ihres Wesens dagegen wehren und die Gewinne der Universitäten schmälern und möglicherweise das Entwurfssystem zerstören, das von allen wichtigen Profisportarten verwendet wird.

NLRB-Regeln Nordwestliche Spieler können sich nicht zusammenschließen