Verstößt die Verhinderung des Waffenbesitzes von Straftätern gegen die zweite Änderung?

Meiner Meinung nach ja.

Wie kann eine Person für immer ihr Recht verlieren, Waffen zu tragen, weil sie wegen des Verbrechens des Tragens von Waffen verurteilt wurde? Das macht keinen Sinn. Das ist so, als gäbe es Redefreiheit außer für Straftäter, aber über unpopuläre Angelegenheiten zu sprechen, war eine Straftat.

Wenn ich in Nevada bin und versehentlich mit meiner Waffe nach Kalifornien komme, kann dies nach den Gesetzen leicht ein Verbrechen sein. Dies kann leicht passieren, wenn Sie an der Grenze zwischen den beiden Staaten leben. Wenn Sie hier in den Hügeln wandern, können Sie die Grenze nicht sehen, da sie unsichtbar ist. Selbst auf den Straßen kann man das Schild „Willkommen in Kalifornien“ leicht übersehen.

Gleiches gilt für das „Gun Free School Zones Act“, das es zu einem Bundesverbrechen macht, eine Waffe in einem Umkreis von 1000 Fuß um eine Schule zu besitzen.

Nur die falsche Art von Waffe zu haben oder sie zur Selbstverteidigung zu tragen, ist oft eine Straftat.

Was alle Leute hier betrifft, die versuchen, Entschuldigungen für Waffenverbote für Leute zu finden, die sie nicht mögen, behaupten sie, dass es wegen des ordnungsgemäßen Verfahrens in Ordnung ist. Viele dieser Waffenverbote beinhalten jedoch kein ordnungsgemäßes Verfahren, und ich nehme an, dass das „ordnungsgemäße Verfahren“ in Zukunft Gerichtsverfahren umfassen könnte, in denen Sie eines Strafzettel für schuldig befunden werden. In einigen Fällen kann das Beschleunigen bereits zu einer Straftat werden, wenn es als rücksichtsloses Fahren angesehen wird. In einigen Staaten kann eine zweite rücksichtslose Fahrstörung als Straftat geahndet werden, und rücksichtsloses Fahren kann 20 bis 30 Meilen pro Stunde über dem Tempolimit liegen, was Sie bei einem Unfall tun können. Ganz zu schweigen von den vielen albernen Verbrechen, die es gibt, wenn es kein wirkliches Opfer gibt, wie zum Beispiel Marihuana-Konsumenten. Nach Bundesgesetz ist es ein Verbrechen für einen Topfbenutzer, eine Waffe zu haben.

Und das Gesetz verbietet nicht nur Straftäter. Es verbietet jetzt auch Vergehen gegen Sträflinge häuslicher Gewalt, Menschen, die als „psychisch krank“ eingestuft wurden, und unter Obama Menschen, die ihre Finanzen von jemand anderem verwalten ließen, wenn die Sozialversicherungsbehörde dies meldete. Sowohl Trump als auch Clinton haben sich bei den letzten Wahlen für die Verbote von Personen auf der Terroristen-Beobachtungsliste ausgesprochen, was bedeutet, dass der bloße Vorwurf, ein Terrorist zu sein, zu einem Waffenverbot führen kann. In Kalifornien kann Ihr Familienmitglied Sie lediglich der Regierung melden, was zu einem 21-tägigen Waffenverbot führt, und sie möchten, dass dies auch für Ärzte gilt.

Selbst wenn es keine zweite Änderung gäbe, gibt es in Artikel 1, Abschnitt 8 der US-Verfassung nichts, was die Bundesregierung dazu ermächtigt, Waffen für Personen zu verbieten, die wegen Straftaten verurteilt oder vor staatlichen Gerichten für geistig unfähig befunden wurden.

Leider habe ich viele Leute getroffen, die behaupten, auf der “Pro-Gun” -Seite der Insel zu sein, die mit fast jeder der verbotenen Kategorien, die existieren oder vorgeschlagen zu sein scheinen, überhaupt kein Problem sehen können. Es scheint, dass viele dieser Leute denken, sie seien viel besser als jeder, der jemals von einem Gericht oder einer Gesellschaft als falsch befunden wurde. Wenn diese Leute eine strafrechtliche Verurteilung haben, finden sie einen Weg zu erklären, warum ihre Verurteilung in Ordnung ist. Viele Leute legen die Messlatte gerne knapp unterhalb ihrer Position und sagen, dass jeder, der weniger als sie ist, unwürdig ist. Und sie werden einen Grund finden, fast jeden für unwürdig zu halten.

Wenn „Prozess“ alles ist, was erforderlich ist, um Rechte wegzunehmen, können sie einfach die Schwelle für Straftaten senken, um 1 km / h über das Limit zu beschleunigen, Jaywalking und ähnliche Straftaten zu begehen, und dann für immer alle Rechte von jedem wegnehmen, den sie wollen, indem sie einfach folgen um wen auch immer es ist, sie wollen verfolgen, bis sie ausrutschen.

Nein. Wir erkennen an, dass gesetzliche Rechte eingeschränkt werden können – zum Beispiel die alte Trope, dass man in einem überfüllten Theater nicht “Feuer” rufen kann. Im Wesentlichen können Sie Ihr Recht nur bis zu dem Punkt ausüben, an dem Sie die Rechte anderer erheblich verletzen – im Beispiel “Feuer”, indem Sie Ihr Recht auf freie Meinungsäußerung nutzen, um eine gefährliche Situation zu schaffen.

Im Fall von Straftätern haben sie festgestellt, dass sie nicht bereit sind, das Gesetz zu befolgen und die Rechte anderer zu respektieren – tatsächlich haben sie andere verfolgt. Die Bestrafung, die auch dazu dient, den Rest von uns zu schützen, besteht darin, dass einige ihrer Rechte eingeschränkt werden. Sie sind eingesperrt, ihre Sprache ist begrenzt, sie werden einer ansonsten unvernünftigen Suche unterzogen, in einigen Fällen ist ihre Fähigkeit, ihre Religion auszuüben, eingeschränkt oder sie werden sogar des Lebens beraubt. Einige dieser Strafen bleiben auch nach ihrer Inhaftierung bestehen. Dies alles ist nach anderen Teilen des Gesetzes legal, was ihnen ein ordnungsgemäßes Verfahren ermöglicht und Strafen für Verbrechen und Einschränkungen von Rechten proportional zu ihren Verbrechen macht.

Dieses Argument ist auch der Grund, warum es der Regierung gestattet ist, eine angemessene Waffenkontrolle aufzuerlegen, beispielsweise die Einschränkung des Zugangs zu Maschinengewehren. Es ist jedoch wichtig, dass bei der Einschränkung unserer Rechte der Standard immer die Mindestbeschränkung darstellt, die zum Schutz der größeren Gesellschaft erforderlich ist. Die Beschränkung, wer ein Maschinengewehr besitzen oder Waffen aus den Händen von Straftätern halten kann, ist im Allgemeinen leicht als vernünftig zu bezeichnen, wohingegen die Einschränkung der Fähigkeit gesetzestreuer Bürger, gewöhnliche moderne Schusswaffen zur angemessenen Selbstverteidigung oder zum persönlichen Gebrauch zu verwenden, nicht angemessen ist . Und andere Bereiche wie die Registrierung sind Gegenstand von Debatten über “Was ist vernünftig?”

“Noch ohne angemessenes Rechtsverfahren des Lebens, der Freiheit oder des Eigentums beraubt werden”

Fünfte Änderung. Kann auch die gleiche Idee in 14 finden.

Wenn die Klasse, die die Regierung als „Verbrecher“ bezeichnet, nicht für alles, was ihnen genommen wird, ein ordentliches Gerichtsverfahren erhält, sind wir weit davon entfernt, die Details dessen zu diskutieren, was genau in der zweiten Änderungsfreiheit enthalten ist, die es Ihnen ermöglicht, Waffen als zu haben Ihr Eigentum , und an dem Punkt ist es an der Zeit, das Leben durch die tatsächliche Praxis des Tragens von Waffen zu wagen, wie die Verfasser dieser Änderung beschlossen hatten, dies nur 13 Jahre vor der Ausarbeitung der zweiten Änderung zu tun.

Wenn sie vor Gericht gestellt werden – der ganze Grund, warum wir sie Verbrecher nennen, sie in einen Käfig stecken, sie bis zum Tod am Hals aufhängen, ihnen nicht erlauben, zu wählen oder in Jurys zu sitzen oder Waffen zu tragen – ist, dass wir durch die Ausübung eines ordnungsgemäßen Verfahrens festgestellt haben, dass sie zweifelsohne gegen eine der Arten von Gesetzen verstoßen haben, die erlassen werden dürfen, und daher berechtigt sind, ihnen Dinge anzutun, die wir normalerweise nicht tun würden, wenn wir ihnen etwas antun würden . Wenn die Dinge, die Sie dem Durchschnittsbürger und einem Verbrecher antun können, identisch wären, hätten Sie entweder überhaupt kein Glück, Verbrechen zu verhindern, oder Sie wären in der Tat ein sehr bösartiger Tyrann.

Und die meisten Dinge, die wir Verbrechern antun, sind eher schlimmer als sie zu entwaffnen. In gewisser Weise ist eines der besten Argumente für die Todesstrafe, dass es ohne sie in den Büchern viel schwieriger wird, den Jurys genau auszudrücken, wie beschissen es für sie wäre, die Beweislast nicht auf die Staatsanwaltschaft zu legen.

In vernünftigen Staaten gibt es natürlich Bestimmungen, um ein Gericht zur Wiederherstellung zu ersuchen. Das ist alles schön und gut, und Staaten, die es leugnen, sind schlecht – obwohl mir leider keine klare verfassungsrechtliche Anforderung bekannt ist, dass es erlaubt sein soll.

Bei jedem Gesetz oder Teil der Verfassung wird davon ausgegangen, dass die Leser ein gemeinsames Verständnis der Bedeutung (en) erlangen. Da es sich bei den Straftätern um diejenigen handelt, die durch ein ordnungsgemäßes Verfahren rechtlich ihrer Rechte beraubt werden können, gilt die 2. Änderung NICHT für diese Klasse von Zivilisten.

Der Zweck von Gesetzen besteht darin, Mittel zu systematisieren, um das zu erreichen, was für das Gemeinwohl ist, und dazu gehört auch die 2. Änderung.

Die Antwort lautet also nein, Verbrecher haben keinen Schutz nach der zweiten Änderung und sind tatsächlich diejenigen, die als nicht förderfähig eingestuft wurden. Dies geschieht mit staatlichen Gesetzen, die, sofern sie nicht das Recht verletzen, Waffen für berechtigte Bürger zu behalten und zu tragen, zulässige Einschränkungen darstellen (Altersanforderungen sind ein weiterer Bereich, in dem Staaten die Rechte der zweiten Änderung weiter regeln können).

Was die 2. Änderung zum Zeitpunkt der Abfassung bedeutete, war, dass diejenigen, die zur Bildung einer Miliz berechtigt sind (dh alle altersberechtigten Nicht-Verbrecher-Männer), das Recht haben müssen, Waffen zu behalten und zu tragen, damit sie bei Bedarf oder nach Bedarf eine Miliz bilden können (weil das zu der Zeit übliche Notwendigkeit war). Die begleitende Idee war / ist, dass es „besser“ war, eine zivile Streitmacht schnell zur Verfügung zu haben, als eine Armee unterhalten zu müssen, die groß genug war, damit jede Stadt und jedes Viertel patrouilliert und vor (teuer zu wartenden) Truppengarnisonen geschützt werden konnte. Wenn das erlaubt wäre, wären wir in bewaffneten Truppen bis zum Hals. Die Steuerbelastung wäre ebenfalls enorm.

Die Entwaffnung von * gewalttätigen * * Verbrechern *, von denen bekannt ist, dass sie die Bevölkerung terrorisieren, hat selbst in der Gründungszeit viele Präzedenzfälle.

Normalerweise war dies jedoch ein Problem, das sich nach einem fairen Verfahren und schnellem Aufhängen bald von selbst löste.

Ob die philosophische Grundlage, die die Entwaffnung von Personen rechtfertigt, die wahrscheinlich gewalttätig sind, als eine Art vorbeugende Selbstverteidigung gerechtfertigt werden kann, ist Gegenstand von Debatten, über die sich ehrliche Männer nicht einig sind. Ich jedenfalls fühle mich mit beiden Schlussfolgerungen nicht wohl.

Was ich jedoch entschieden ablehne, ist die derzeitige Praxis, die das Verbot festlegt, jemals wegen eines Verbrechens verurteilt worden zu sein, für das man für mehr als ein Jahr Gefängnis verurteilt werden könnte. Wenn Sie einige Zeit damit verbringen, das zu studieren, was als „Verbrechen-Kriechen“ bezeichnet wird, werden Sie feststellen, dass sich die Strafbereiche für fast alle Kategorien von Straftaten erweitern, und sie neigen dazu, nach oben zu rasten, nur weil ein Politiker das Bedürfnis hat, gegen ein „hartes Verbrechen“ vorzugehen Planke oder hol dir den Segen der Polizeigewerkschaft. Gewählte Tiere werden im Allgemeinen mitmachen, weniger, wenn sie ihren Gegnern bei den nächsten Wahlen einen Pfeil mit der Aufschrift „Soft on Crime“ für ihren Köcher geben.

Es ist nicht richtig.

Aktualisiert, um hinzuzufügen:

==============
Ein Kommentator hat mich auch an einen wichtigen Aspekt dieser Sache erinnert. Die ursprüngliche Gesetzgebung, die die Rechte von Straftätern beraubte, enthielt zwei wichtige Elemente, die seit ihrem Inkrafttreten für nichtig erklärt wurden.

Die erste ist eine Sprache, mit Ausnahme von Personen, die wegen „bestimmter Wirtschaftsverbrechen“ verurteilt wurden, was unbeholfen die gesetzgeberische Absicht dokumentiert, gewaltfreie Kriminelle nicht in das Waffenverbot einzubeziehen.

Die zweite Methode ist eine Methode, mit der ein verurteilter Verbrecher nach Verbüßung seiner Strafe die Wiederherstellung seines Waffenrechts beantragen kann. Dieses Gesetz ist noch in den Büchern, aber das dafür zuständige Büro wurde seit 1972, wie ich glaube, nicht mehr finanziert, als eine Person, die erfolgreich die Wiederherstellung ihrer Rechte beantragte, einen Mord mit einer Waffe beging. Tatsächlich ist die Abstimmung zur Finanzierung eines solchen Amtes zu einer „3. Schiene“ geworden.

Es wurde nicht „überproportional“ geblasen; Es ist ein Eckpfeiler unserer nationalen Bill of Rights. Das heißt, Ihre Analyse des Textes ist korrekt, aber Sie wissen nicht, dass Rechte nicht absolut sind, übertrumpfen alle anderen Überlegungen, Steingravuren wie die Zehn Gebote.

Rechte sind großgeschriebene Permisos, die für alle gleichermaßen gelten.

Aber…

Ihre Rechte enden überall dort, wo ihre Ausübung die Rechte anderer verletzt oder beraubt. Sie können tatsächlich “Feuer!” in einem überfüllten Theater. Aber die Menschen werden bei der Stampede verletzt, daher gibt es schlimme Konsequenzen dafür.

Verbrecher haben die Rechte anderer oft gewaltsam verletzt oder beraubt. Sie haben gezeigt, dass die Regeln und Gesetze der Gesellschaft missachtet werden. Daher wird ihnen bei ihrer Freilassung nicht vertraut, und es ist ihnen gesetzlich untersagt, Werkzeuge zu besitzen, mit denen sie ihr inakzeptables Verhalten leicht wiederholen können.

Sie haben Recht, mit Ausnahme der Bestimmung in der achten Änderung: Eine übermäßige Kaution ist nicht erforderlich, es werden keine übermäßigen Geldstrafen verhängt oder grausame und ungewöhnliche Strafen verhängt . Verurteilten Verbrechern, insbesondere solchen, die sich noch im Gefängnis befinden, Schusswaffen zu verweigern, ist weder eine grausame noch eine ungewöhnliche Bestrafung. Die Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass die Verfassungen, sobald sie von einer Jury Ihrer Kollegen verurteilt wurden, es ermöglichen, Ihre Rechte einzuschränken. Sie verlieren offensichtlich Ihr Recht auf friedliche Versammlung, da sie Sie an einem Ort halten können. Sie verlieren auch Ihr Recht, im Gefängnis in Ihrer Person, Ihren Papieren und Effekten sicher zu sein.

Solange es durch eine Verurteilung durch eine Jury gemäß dem ordnungsgemäßen Verfahren entschieden wird, gibt es kein Problem. Aber wenn es um Dinge wie das „Flugverbot, kein Kauf“ -System geht, werden im Wesentlichen Rechte ohne diese notwendige Überzeugung entzogen. Ebenso gibt es verschiedene Waffenverbotsprogramme: Wir haben ein System zur Behandlung von Vorwürfen der Regierung, dass Menschen zu gefährlich sind, um vertrauenswürdig zu sein, um ihre Rechte zu behalten. Die Regierung ist verpflichtet, einen wahrscheinlichen Grund aufzuzeigen und ihren Fall in einem ordnungsgemäß einberufenen Gerichtsverfahren zu beweisen.

Genau. Die Gesetze zum Waffenbesitz sind bestenfalls vage und da Unkenntnis des Gesetzes keine Entschuldigung ist, kann man sich ziemlich schnell in heißem Wasser wiederfinden.

Ich weiß nicht, wie ich mit meiner Argumentation fortfahren soll, ohne ein wenig über die Geschichte der Verfassung zu sagen. Kürzlich habe ich ein wenig über die Absicht der Gründer, sich mit der Verfassung zu befassen, geschrieben, indem ich zukünftigen Generationen eine offene Tür zur Verfügung gestellt habe, um sie im Laufe der Zeit zu „ändern“, aber Änderungen an der Verfassung wurden seit 1938 ignoriert, wo sie eine solche Fähigkeit zur Änderung demonstrieren mit der Zeit liegt völlig innerhalb der Fähigkeit der Regierungen innerhalb des richtigen Verfahrens.

Da diejenigen, die regieren, sich weigern, solche Probleme anzusprechen, und seit dem National Firearms Act (zusätzlich zur Erhebung einer Steuer und zur Regulierung von Waffen, die nicht allgemein verwendet werden), halte ich gesetzestreue Bürger für Beschränkungen, die Verbrechern auferlegt werden, als kein Hirngespinst, sondern durch Umgehen (was) Ich glaube, es ist eine grundlegende Notwendigkeit von Beschränkungen, die US-Bürgern im richtigen Kontext auferlegt werden. Sie haben sich die Fähigkeit verliehen, die Rechte der Bürger zu verletzen, ohne den langen Prozess eines Verfassungskonvents.

Dies hat die Büchse der Pandora geöffnet, die die Fähigkeit der Regierung bestätigt, den weiteren Eingriff in die Grundrechte eines Bürgers auszuüben, da das Gericht ab sofort einen Präzedenzfall geschaffen hat, auf den sich andere Beschränkungen stützen können, ohne einen Verfassungskonvent abhalten zu müssen, der Jahre dauern kann und unterliegt einer 2/3 staatlichen Mehrheit.

Das Entstehen einer populistischen Gesellschaft hat keiner geholfen. Zum Beispiel hat die Regierung oft Gesetze nach tragischen Ereignissen vorgeschlagen, scheinbar bevor die Opfer begraben wurden. Diese Art von Gesetzgebung ist unverantwortlich und dient der politischen Agenda.

Wie hier jemand festgestellt hat, „setzt kein Staat einer Person das Leben , die Freiheit oder das Eigentum ohne ein ordnungsgemäßes Rechtsverfahren vor“, setzt dies das Gesetz voraus, das das Recht definiert. Ich würde behaupten, dass es das Recht ist, das das Gesetz definiert. Die Bill of Rights ist in der Tat ein Gesellschaftsvertrag zwischen denjenigen, die regieren, und denjenigen, die regiert werden, und schränkt insbesondere die Fähigkeit ein, welche Regeln und Beschränkungen die Regierung erlassen kann.

Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass unsere früheren und gegenwärtigen Gesetzgeber faul sind / waren. Sie wollten sich und ihr eigenes Erbe einen Namen machen, indem sie keine Gesetze vorschlugen, die 5,10 oder sogar 20 Jahre dauern könnten, sondern in viel kürzerer Zeit auf Kosten eines ordnungsgemäßen Verfahrens.

Ich habe sicherlich keine Einwände dagegen, einem Mörder die Grenzen und Fähigkeiten des Waffenbesitzes zu verweigern, aber ich halte es nicht für unangemessen, den Gesellschaftsvertrag so anzupassen, dass er dies in der Bill of Rights widerspiegelt.

Straftäter sind per Definition nicht „gut reguliert“.

Lesen Sie den 5. Änderungsantrag:

Niemand soll es sein. . . ohne ordnungsgemäßen Rechtsweg des Lebens, der Freiheit oder des Eigentums beraubt;

Offensichtlich waren diejenigen, die die Verfassung und die Bill of Rights geschrieben haben, keine Idioten. Sie wussten auch, wie man gleichzeitig mehr als eine Sache liest und darüber nachdenkt.

Verbrechern wurden viele Dinge vorenthalten, insbesondere Freiheiten und manchmal sogar ihr Leben. Eine Person kann alle Rechte nach einem ordnungsgemäßen Rechtsverfahren verlieren. Das Recht wird nicht verletzt, es geht völlig verloren.

Legislative Maßnahmen sind kein ordnungsgemäßer Prozess.

Ja, klar. Es gibt auch eine einfache Möglichkeit, dies zu regeln. Lesen Sie den zweiten Änderungsantrag und sagen Sie mir, ob er irgendwo etwas über Straftäter aussagt. Nein? Nun, das war einfach. Ihre Interpretation des Textes ist korrekt. Das steht in der Tat. Leider denken viele Menschen, dass der Text der Verfassung so ausgelegt werden kann, dass er nichts bedeutet, was sie wollen, anstatt das, was er tatsächlich sagt.

Nein. Sie haben dieses Recht geopfert, indem sie beschlossen haben, ein Verbrechen zu begehen.

Um einen passenden Satz zu verwenden: Niemand hielt eine Waffe an den Kopf und zwang sie zu tun … was auch immer das Verbrechen war …

Sie haben sich bewusst für das Verbrechen entschieden. Sie wussten, dass es Konsequenzen geben würde, wenn sie erwischt würden.

Freiheit ist ein Recht … bis Sie etwas tun, das zu Inhaftierung führt. Auch ein Opfer, eine Wahl.

Freiheit ist Freiheit. Es ist ein Recht. Aber es kann weggenommen werden.

Alle Rechte haben Grenzen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung erlaubt es Ihnen nicht, Menschen zu verleumden, sich selbst zu reinigen oder in einem überfüllten Theater „Feuer“ zu schreien. Das Recht auf Religionsfreiheit erlaubt es Ihnen nicht, Ihre Kinder usw. usw. zu opfern.

Darüber hinaus könnten alle vom Gericht verhängten Strafen als Wegnahme von Rechten angesehen werden. Wenn Sie also nicht nachweisen können, dass es „eine grausame und ungewöhnliche Bestrafung“ ist, einen Verbrecher daran zu hindern, eine Waffe zu besitzen, wäre dies akzeptabel.

Verbrecher können als Strafe für ihre Verbrechen aller ihrer Rechte bis hin zu ihrem Leben beraubt werden. Dies ist eine der ältesten und unumstrittensten Ideen im Gesetz. Dieser Punkt wurde in DC gegen Heller ausdrücklich bestätigt.

Was Sie hervorgehoben haben, ist, warum fast kein Waffenbesitzer Verbrecher (insbesondere gewalttätige Verbrecher) vom Besitz von Schusswaffen unterstützt, die meisten jedoch die Verwendung der Terror-Beobachtungsliste nicht unterstützen.

Es ist das fällige Verfahren, mit dem alle anderen immer und immer wieder verbunden sind.

Sie können Ihre Rechte nicht entfernen lassen, weil Sie dort leben, wer Ihre Freunde sind oder wo Sie geboren wurden. Ein Gericht muss das tun. Es gibt einen sehr formalen Prozess. Schwerverbrecher sind gemäß der Verfassung keine Klasse innerhalb des „Volkes“.

Nachdem ich hier die Antworten gelesen habe, muss ich auf einen einfachen Fehler im Denken der meisten hinweisen, die geantwortet haben: . .

Wo steht in der Verfassung einmal ein Verbrecher IMMER ein Verbrecher? Ein Verbrechen oder die für ein bestimmtes Verbrechen vorgeschriebene Strafe ist eine Schuld. Sobald diese Schulden beglichen sind, ist diese Person kein Schwerverbrecher mehr. Es ist erst in den letzten 100 Jahren oder so gewesen, dass diese Praxis, keine Waffen für Verbrecher zu verwenden, angewendet wurde. Zuvor wurden die meisten mit Transportmitteln (Pferd oder Maultier im Westen und Fahrt im Osten), Finanzen (20-Dollar-Goldstück war die Norm, wenn verfügbar) und Schutz (eine Waffe, wenn sie aus Territorialgefängnissen im Westen entlassen wurden) freigelassen.

Sie verlieren einen Großteil Ihrer Rechte nach einer strafrechtlichen Verurteilung. Rechtmäßig verurteilte Straftäter haben weder das Recht auf freie Meinungsäußerung im Gefängnis noch das Recht auf friedliche Versammlung oder die Freiheit von unangemessener Durchsuchung und Beschlagnahme. Der Verlust des Rechts, Waffen zu behalten und zu tragen, ist rechtmäßig Teil der Strafe für jede Verurteilung wegen eines Verbrechens nach dem ordnungsgemäßen Verfahren des Gesetzes.

Ich glaube nicht, dass es richtig ist, dass Verbrecher ihr Wahlrecht und ihr Recht, Waffen zu behalten und zu tragen, verlieren, nachdem sie ihre Strafen verbüßt ​​haben, und ich glaube, dass die Regierung das Wort „Verbrechen“ missbraucht, um diese Lücke auszunutzen, aber es ist nicht so verfassungswidrig.

Ja, wie geschrieben, sollte es allen Männern, die weißes Eigentum besitzen, gestattet sein, jede Waffe zu besitzen und zu tragen, einschließlich aller militärischen Waffen. Dies ist ein Beispiel für die Doppelspurigkeit einiger Menschen, die sich für Waffenrechte einsetzen, die ungekürzt sein müssen (mit Ausnahme derer, die wir bestrafen wollen). Entweder bedeutet die 2. Änderung, dass jeder das Recht hat, eine Waffe zu besitzen und zu tragen, oder die vernünftige Waffenkontrolle ist ziemlich konstitutionell.

Natürlich waren die Verfassung und die ersten 10 Änderungsanträge nur für weiße Männer im Besitz von Eigentum im Alter, daher galt sie zum Zeitpunkt der Abfassung und Ratifizierung nicht für andere Personen.

Wenn die 2. Änderung in einem luftleeren Raum existierte, vielleicht. Die Klausel über das ordnungsgemäße Verfahren der Verfassung besagt jedoch auch, dass Ihnen Ihr Leben, Ihre Freiheit oder Ihr Eigentum genommen werden kann, wenn Sie vor einem Gericht wegen bestimmter Arten von Verbrechen vor Gericht gestellt und verurteilt werden.

Die Due-Process-Klausel der 5. Änderung deckt dies ab.

More Interesting

Sollten die Vereinigten Staaten einen unbegrenzten Verfassungskonvent fordern?

Sollten Ex-Sträflinge / Verbrecher und ehemals Inhaftierte einen Weg zur Wiederherstellung ihres Waffenrechts nach dem zweiten Verfassungszusatz finden?

Was hätten die Verfasser der US-Verfassung wohl anders gemacht, hätten sie gewusst, was wir jetzt wissen?

Welche Bedeutung hat die Verfassung in einem Land?

Warum sind Liberale so in den Armen, wenn jemand versucht, die 1. Änderung außer Kraft zu setzen, aber die 2. Änderung täglich angreift? Nicht alle Änderungen haben das gleiche Gewicht.

Was sind einige Kritikpunkte an der Verfassung der Vereinigten Staaten?

Könnte eine Entschuldigung vorgebracht worden sein, um die Sklaven zu befreien, oder war die US-Verfassung wirklich der einzige Weg?

Welche Befugnisse überträgt / verweigert die US-Verfassung der nationalen Regierung ausdrücklich?

Was ist die Leiter der Gesetze in der US-Verfassung?

Was würde mit den USA passieren, wenn ein US-Präsident eines Tages beschließen würde, die US-Verfassung abzuschaffen und durch die neuseeländische Verfassung zu ersetzen?

Sollte es als angemessen erachtet werden, dass der Präsident eine gegen die US-Verfassung verstoßende Anordnung zur Exekutive erlässt?

Sind die Mitglieder der NRB der Ansicht, dass die BLM-Demonstranten ihre Rechte zur zweiten Änderung ausüben sollten, um eine übereifrige Polizeiarbeit zu unterbinden?

Warum behaupten die Menschen, dass es in der US-Verfassung Religionsfreiheit gibt?

Warum wird angenommen, dass der operative Ausdruck in der zweiten Änderung eher "Bärenwaffen" als "gut reguliert" ist?

War die 14. Änderung ein Fehler?