Würde ein konstitutioneller Originalist Amputationen als Bestrafung unterstützen?

??? Ernsthaft?

Der Ausdruck ist Übertreibung, wie in KEINEM Fall, den ich kenne, und ich bezweifle, dass irgendjemand ihn zitieren könnte, JEDE Form der Amputation, die buchstäblich zugefügt wurde. Der Teil „… und Gliedmaßen“ hat mit körperlicher Bestrafung zu tun. Mit den “Cat-o-Nine-Schwänzen” ausgepeitscht zu werden, war eine übliche Strafe für relativ geringfügige Verstöße, da Gefängnisse in den frühen Tagen Amerikas Geld kosteten, in denen es nicht viel gab!

Auspeitschen und andere Formen der körperlichen Bestrafung, zumindest von Erwachsenen, sind heute aus der amerikanischen Justiz verschwunden, gelten als barbarisch und entsprechen nicht der öffentlichen Ordnung der Strafverwaltung.

Es ist ein Trugschluss zu behaupten, dass “Originalisten” behaupten, dass die Todesstrafe in der Verfassung erwähnt wird, die die Frage regelt, ob sie “grausam und ungewöhnlich” ist oder nicht. Die Sklaverei wurde auch erwähnt, tatsächlich war sie ein Faktor bei der Aufteilung des Kongresses, der zwar die Ratifizierung der Verfassung durch die “Sklaven” -Staaten erleichterte, aber die Saat der großen politischen Spaltung säte, die in den bekannten Bruderkonflikt führen würde Als “gescheiterter) Unabhängigkeitskrieg der Konföderierten bezeichnen Sie” Verdammte Yankees “(und nicht nur Mitglieder von Steinbrenners Ballclub) den” Bürgerkrieg “falsch. Es bedurfte dieses Krieges und des 13. Verfassungszusatzes, um die Sklavenfrage zu „regeln“… durch eine ziemlich abrupte Abschaffung, die sich für die ehemaligen „Sklavenstaaten“ nicht als tödlich erwies. Ebenso kann und sollte die Frage der Todesstrafe immer darüber diskutiert werden, ob sie von Natur aus „grausam“ ist (glaube ich nicht) oder ob dies nicht der Fall ist, selbst wenn sie fair und dem Verbrechen angemessen sein kann nicht auf faire Weise verwaltet. Und obwohl ich eine Verfassungsänderung nicht unterstützen würde, um die Todesstrafe insgesamt zu verbieten, und ich bezweifle, dass genug wäre, um sie lebensfähig zu machen, sollte der Prozess das Gefühl haben, dass sie über die Verfassung verboten werden sollte.

Wegen des Begriffs “oder Glied?” Oh, für …

Nein.

Amputationen wurden zuletzt vor über einem Jahrhundert im belgischen Kongo als Bestrafung praktiziert, wo sie selbst in jenen Tagen als schreckliche Brutalität in der höflichen Gesellschaft galten. Die Verfassung verbietet auch grausame oder ungewöhnliche Bestrafung. Also nein. Nicht einmal diese magisch denkenden Dingbat-Originalisten würden eine Amputation als tragfähige Strafe akzeptieren.

Und nur damit wir klar sind, kann der Ausdruck „Leben oder Gliedmaßen“ im Allgemeinen gegen den moderneren Ausdruck „Risiko des Todes oder der Entstellung“ ausgetauscht werden. Jede schwere Körperverletzung, nicht unbedingt der Verlust eines Gliedes, wäre unter dieses letztere Stück gefallen.

Sicherlich ist der Ausdruck Leben oder Glied eine Wendung und bedeutet in diesem Zusammenhang einfach Leben . Anwälte lieben diese ausführlichen Ausdrücke. (Vgl. Bis und es sei denn , jeder einzelne ). In England verurteilte das Gericht der Sternenkammer unter Karl I. den Puritaner William Prynne (1600–69), ihm die Ohren abschneiden zu lassen. Dies war die Art von Dingen, die später in der englischen Bill of Rights verboten wurden, die “grausame und ungewöhnliche Strafen” verbot, ein Verbot, das später in der amerikanischen Bill of Rights verabschiedet wurde.

Die Antwort lautet also nein .

Siehe: William Prynne – Wikipedia

Erstens bin ich ein Originalist. Zweitens erinnern wir uns, dass der Ausdruck „Leib und Leben“ nicht in Madisons ursprünglichem Entwurf des Änderungsantrags enthalten war. Madison hatte geschrieben:

„Niemand darf außer in Fällen der Amtsenthebung mehr als einer Strafe oder einem Prozess für dasselbe Amt ausgesetzt werden. noch soll er gezwungen werden, ein Zeuge gegen sich selbst zu sein; noch ohne ordnungsgemäßen Rechtsweg des Lebens, der Freiheit oder des Eigentums beraubt werden; noch verpflichtet sein, sein Eigentum, wo es für die öffentliche Nutzung erforderlich sein kann, ohne eine gerechte Entschädigung abzugeben.

“Zweimal in Gefahr für Leib oder Leben” war eine Substitution durch den Senat, und es scheint keine dokumentierten Beweise zu geben, die die Veränderung erklären. Es ist eine unkomplizierte, im Grunde bedeutungslose Formulierung, da in Amerika zu dieser Zeit niemand in Gefahr war, ein Glied oder einen Teil eines Gliedes für ein Verbrechen zu verlieren (der Verlust eines Teils eines Ohrs aufgrund von Ohrnägeln im Pranger war das engste Beispiel) . Das einzige Rechtssystem, das den Verlust eines Gliedes (von dem ich weiß) befürwortete, war (und ist) die Scharia.

Der Verlust eines Gliedes würde sicherlich auch 1787 als „ungewöhnliche Bestrafung“ angesehen werden, und dies würde die Verfassung in Widerspruch zu sich selbst stellen; Daher kann der Verlust von Gliedmaßen nicht die ursprüngliche Absicht sein. “In Gefahr für Leib oder Leben” wäre besser formuliert “in Gefahr für Leben oder Freiheit”.

Um Ihre Frage direkt zu beantworten: Nein.

Nein. Die achte Änderung verbietet grausame und ungewöhnliche Bestrafung. SCOTUS hat dies immer so interpretiert, dass es die Doktrin der Verhältnismäßigkeit bedeutet, dh die Bestrafung muss zum Verbrechen passen. Dieser Begriff passt zu den Überzeugungen der Gründerväter und der Verfasser der Verfassung. Es sei darauf hingewiesen, dass die Strafamputation unter anderen ähnlichen Formen der Bestrafung in Europa, einschließlich England, im späten 18. Jahrhundert, der Zeit des Unabhängigkeitskrieges und der Ratifizierung der US-Verfassung, in Ungnade fiel. Und schließlich möchte ich darauf hinweisen, dass einer der bekanntesten Originalisten, Justiz Antonin Scalia, ein bekannter Verteidiger der Rechte von Angeklagten war.

Warum würden Sie den 5. Änderungsantrag in einer Frage zum 8. zitieren?

Wäre die Amputation in England und den Kolonien in den Jahrhunderten vor der amerikanischen Revolution eine übliche Bestrafung gewesen, und zum Zeitpunkt der Ausarbeitung der Verfassung würde ein Originalist erkennen, dass eine Amputation nicht ungewöhnlich war. Einfach weil es nicht ungewöhnlich gewesen wäre.

Die Amputation von Gliedmaßen war jedoch nach englischem Recht mehrere Jahrhunderte vor der Gründung der Kolonien keine übliche Bestrafung gewesen, und die Amputation von Körperteilen war vor der Gründung der Kolonien etwa 100 Jahre lang keine übliche Bestrafung gewesen.

Ein Originalist würde erkennen, dass eine Amputation ungewöhnlich und daher verboten war, aus dem einfachen Grund, dass sie seit über 200 Jahren kein Gesetz mehr war.

Die Frage offenbart eine seltsame Vorstellung.

More Interesting

Wie kann in einer der ersten acht Änderungen der Bill of Rights festgestellt werden, dass Eigentumsrechte für die Gründerväter der US-Regierung wichtig waren?

Würde ein Originalist, der die Verfassung liest, die Sklaverei unterstützen?

Wie unvollkommen ist die amerikanische Demokratie?

Warum haben die Gründerväter die 2. Änderung in die Verfassung aufgenommen? Warum war der 2. Änderungsantrag so wichtig, dass eine Gruppe von Menschen es für notwendig hielt, ihn zu garantieren?

Sind die Gesetze über öffentliche Unterkünfte verfassungsrechtlich?

Wenn die 22. Änderung nicht existiert hätte, wer wäre von 1945 bis 2016 Präsident gewesen?

Wie können die US-Tierärzte in das Land einreisen, um Terroristen zu fangen, ohne gegen unsere Verfassungsgrundsätze der bürgerlichen Freiheiten und des ordnungsgemäßen Verfahrens zu verstoßen?

Welche Aufklärungsfigur widersprach den Vorstellungen der US-Verfassung?

Sollte die Verfassung dahingehend geändert werden, dass der Kongress jedes Jahr das Budget ausgleichen und nicht mehr als die Steuern ausgeben muss, die sie jährlich erhalten?

Warum ist der 2. Änderungsantrag ein so großes Thema bei Quora?

Was würde ein "Hochverbrechen und Vergehen" sein, das die Anklage eines Präsidenten zur Folge hätte?

Was bedeuten die Begriffe "Waffen", "gut reguliert" und "Miliz" in der zweiten Änderung?

Warum war der Equal Rights Amendment nicht erfolgreich?

Würde Trump gerne einen Teil der Verfassung übernehmen, anstatt sie aufrechtzuerhalten, wie er es geschworen hatte?

Welche Logik steckt hinter den Bestimmungen zu den Rechten der zweiten Änderung?