Was war das Ergebnis der Aufnahme der Bill of Rights?

Die Bill of Rights war zwar eine sehr beliebte Ergänzung der US-Verfassung, da sie eine Auflistung bestimmter „Grundrechte“ der Bürger enthielt, hatte jedoch den bedauerlichen Effekt, dass die Auslegung der Verfassung von einem freigebigen in ein restriktives Dokument geändert wurde .

Die ursprüngliche Erlaubnisschrift der Verfassung folgte der Philosophie nur spezifisch aufgezählter Befugnisse, die im Zuständigkeitsbereich der Bundesregierung liegen. Wenn die Verfassung der Regierung nicht ausdrücklich erlaubte , etwas zu tun, war die Standardposition, dass dies nicht möglich war. In dieser Lektüre wurde die Bill of Rights nicht benötigt. Die Regierung war einfach nicht befugt, irgendwelche in dem Gesetzentwurf aufgeführten Rechte zu verletzen.

Die Verabschiedung des Gesetzes lieferte Anscheinsbeweise dafür, dass die gesamte Verfassung als einschränkendes Dokument auszulegen war: Jede Handlung, die durch das Dokument nicht ausdrücklich eingeschränkt wurde, war standardmäßig zulässig. Wenn dies nicht der Fall wäre, wäre keine Bill of Rights erforderlich.

Dies ist das nachhaltigste (und schädlichste) Ergebnis der Aufnahme der Bill of Rights in die US-Verfassung.

Die Bundesregierung garantiert Ihnen jetzt mehr Rechte gegen Ihren Staat als nur, dass Ihr Staat eine republikanische Regierungsform haben sollte.

Das bedeutet:

  • Der Staat Mississippi kann morgen nicht aufwachen und Ihnen befehlen, die Kirche der Schlangenbeschwörer zu besuchen.
  • Der Bundesstaat Massachusetts kann nicht alle Waffen innerhalb seiner Grenzen beschlagnahmen.
  • Der Staat Georgia kann nicht anordnen, dass die Polizei in alle Häuser eindringt, um herauszufinden, ob sie dort Unkraut haben und dafür verhaftet werden müssen. Täglich, nur um sicher zu gehen.
  • Der Bundesstaat Kalifornien kann sich nicht entscheiden, eine neue 16-spurige Autobahn durch Ihr Wohnzimmer zu bauen, ohne dass Sie für Ihre Immobilie bezahlt werden.
  • Der Bundesstaat South Carolina kann Menschen nicht einsammeln und wegen des bloßen Verdachts, ein Verbrechen begangen zu haben, zum Gefängnis verurteilen.
  • Der Bundesstaat Texas kann Sie wegen Verstoßes gegen das Tempolimit nicht hinrichten.

Zuvor waren alle diese Machtmissbräuche und mehr verfassungsrechtlich zulässig, da die Bill of Rights für die Staaten nicht als bindend angesehen wurde.

Es gibt eine kurze Antwort und eine buchlange Antwort. Ich werde die kurze Antwort geben und sie noch kürzer machen, indem ich (a) meine Antwort auf das Strafrecht beschränke und (b) nicht auf die deformierte, halbherzige Art und Weise gehe, auf die “Eingliederung” (aufgrund eines rassistischen Engagements) vollzogen wurde zu den Slaughterhouse Cases, mit denen die Klausel über Vorrechte und Immunität aufgehoben wurde; für eine interessante kurze Darstellung wenden Sie sich an Justice Thomas ‘Zustimmung in McDonald gegen City of Chicago, in dem es um die Einbeziehung des zweiten Zusatzes geht).

Die Einbeziehung der vierten, fünften und sechsten Änderung der Staaten durch die 14. Änderung schuf eine Grundlage für die Rechte der Angeklagten, unter die kein Staat gehen konnte. Es hat das Strafverfahren in jedem Staat effektiv “konstitutionalisiert”.

Dies hat zu gemischten Ergebnissen geführt. Es ist gut, dass die Polizei zum Beispiel keine Geständnisse mehr von Menschen besiegen kann. Es ist gut, dass die Staatsanwaltschaft der Verteidigung ihre Beweise mitteilen muss, einschließlich der Frage, ob sie Zeugen versprochen oder gegen Zeugenaussagen verhandelt hat.

Andere verstaatlichte Lösungen für Strafprozessprobleme sind weniger attraktiv als ein einheitlicher Ansatz. Zum Beispiel ist die Ausschlussregel ein Weg, um die vierte Änderung durchzusetzen, aber es ist nicht der EINZIGE Weg, um die vierte Änderung durchzusetzen. Ich kann mir eine Reihe anderer Möglichkeiten vorstellen. Die “originalistische” Vorstellung, man könne nur die Polizei verklagen, ist dumm, aber es gibt Alternativen, die die Schuldigen nicht belohnen, während sie die Unschuldigen ohne großen Rückgriff verlassen, wie es die Ausschlussregel tut.

Und die Richter am Gerichtshof sind nicht genau auf die Realität der Strafprozesspraxis auf staatlicher Ebene eingestellt. Justice Sotomayor war ein paar Jahre lang eine echte ADA in New York, aber das ist auf dem modernen Court ziemlich einzigartig. So kann der Gerichtshof schnell landesweite Lösungen einführen, die auf dem Papier gut klingen, in der Praxis jedoch nicht praktikabel sind. In Batson v. Kentucky (1985) verbot der Oberste Gerichtshof die Diskriminierung aus Gründen der Rasse bei der Ausübung des Streiks der aussichtslosen Geschworenen – und schuf ein dreiteiliges Verfahren, das völlig undurchführbar und größtenteils unbrauchbar ist. Es verhindert nicht die Diskriminierung aus Gründen der Rasse, es macht Gerichtsverfahren nur nach dem Zufallsprinzip (und selten) auf der Grundlage von geheimen, vagen Konzepten ungültig. In einer Trilogie von Fällen der letzten 10 Jahre – Melendez-Diaz gegen Massachusetts, Bullcoming gegen New Mexico und Williams gegen Illinois – hat der Gerichtshof eine unverständliche Flut von Kauderwelschen in Bezug auf die sechste Änderung veröffentlicht, die praktisch jeden Staat auf See gelassen hat wenn es darum geht herauszufinden, wie wissenschaftliche Gutachten aus forensischen Labors eingeführt werden können.

Darüber hinaus hat die Betonung konstitutionellisierter, standardisierter Verfahrensweisen wahrscheinlich dazu geführt, dass Staatsanwälte, Verteidiger und Richter die tatsächlichen Fragen der Schuld oder Unschuld weitgehend ignorierten. Der verstorbene Prof. William Stuntz schrieb 1997 einen großartigen Artikel für die Yale Law Review, den jeder lesen sollte, der sich für diesen Bereich interessiert.

Insgesamt ist es gut, dass die Staaten die Bill of Rights nicht ignorieren können, da der größte Teil unserer Interaktion mit der Regierung auf der Ebene der Bundesstaaten und der Kommunen und nicht auf der Ebene des Bundes stattfindet. Aber das Problem, den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten zum endgültigen, endgültigen Schiedsrichter für die Einhaltung der Regierungsvorschriften zu machen, ist das Problem jeder wohlwollenden Diktatur, das darin besteht, dass selbst der Diktator mit den besten Absichten es manchmal falsch macht, und wenn das passiert, dann gibt es das Keine einfachen Lösungen.

Seit ungefähr hundert Jahren absolut nichts. Die ursprüngliche Bill of Rights galt nur für die Bundesregierung und die in den meisten Verfassungen der Bundesstaaten gewährten Gedenkrechte. Erst einige Jahrzehnte nach dem 14. begann sich die Rolle des Obersten Gerichtshofs radikal zu verschieben und die massive Ausweitung der föderalen Macht über die Staaten durch die Anwendung der Bill of Rights und die Schaffung eines inhaltlichen Verfahrens einzuleiten.

More Interesting

Haben Bewährungshelfer die Befugnis, gegen die Änderungen der Verfassung zu verstoßen?

Kann das Parlament einen vom Senat geänderten Gesetzentwurf noch weiter ändern?

Könnte eine Entschuldigung vorgebracht worden sein, um die Sklaven zu befreien, oder war die US-Verfassung wirklich der einzige Weg?

Warum nennen NRA-Magazine das Recht, die Erste Freiheit zu behalten und Waffen zu tragen, obwohl dieses Recht im Zweiten Verfassungszusatz enthalten ist?

Werden wir den 2. Änderungsantrag verlieren?

Was ist die Annullierungstheorie in der Verfassungsgeschichte der Vereinigten Staaten?

Wenn Amerikaner für die US-Verfassung, die Unabhängigkeitserklärung und das US-Militär stehen, warum bezeichnen die Medien sie dann als rechtsextreme Flügelspieler?

Was bedeuten die Worte "gutes Benehmen" in der Verfassung?

Kann das Scharia-Gesetz in Zukunft in die US-Verfassung aufgenommen werden?

Wie manifestiert sich der klassische Republikanismus in der Verfassung der Vereinigten Staaten?

Warum ist das Einzelmandat verfassungsmäßig?

Warum wird die zweite Änderung als "natürliches" Recht angesehen?

Warum werden wir die allgemeine Wohlfahrtsklausel nicht los, wenn die Verfassung das nächste Mal geändert wird? Es ist das Tor für den Sozialismus in den USA. Sollten wir es nicht ausschalten?

Unter welchen Umständen kann ein Richter Ihnen das Recht verweigern, die 5. Änderung anzuwenden?

Ermöglicht uns die Verfassung eine Wiederwahl, wenn die gegenwärtige Regierung vollständig gefeuert ist?