Warum haben Amerikaner Waffen? Wie erklären Sie dieses Konzept einem Ausländer wie mir, der keine Ahnung von der 1. oder 2. Änderung hat?

Die Antwort auf diese Frage finden Sie in der Präambel der Bill of Rights, den ersten 10 Änderungen der US-Verfassung:

15. Dezember 1791

Präambel

Kongress der Vereinigten Staaten

am Mittwoch in der Stadt New York begonnen und abgehalten

am vierten März eintausendsiebenhundertneunundachtzig.

In den Konventionen einer Reihe von Staaten, die zum Zeitpunkt der Annahme der Verfassung waren, wurde der Wunsch geäußert , weitere deklaratorische und restriktive Klauseln hinzuzufügen , um eine Fehlkonstruktion oder einen Missbrauch ihrer Befugnisse zu verhindern : und um den öffentlichen Boden zu erweitern Das Vertrauen in die Regierung wird die wohltätigen Ziele ihrer Institution am besten versichern. “, fügte die Betonung hinzu.

Die Vereinigten Staaten wurden als konstitutionelle Republik gegründet. Gemäß der Verfassung sollte unsere Regierung eine Bottom-up-Struktur sein, deren Autorität der Regierung vom Volk gewährt wurde. Ihre Beamten sollten die Diener des Volkes sein, und die Befugnisse der Bundesregierung waren in der Verfassung sehr eng definiert (aufgezählt). Die Mehrheit der Befugnisse sollte den Staaten und dem Volk vorbehalten bleiben.

Das Problem mit der Verfassung, wie sie ursprünglich geschrieben wurde, war folgendes: Während sie die Rechte und Befugnisse der Bundes- und Landesregierungen definierte, waren es die grundlegenden – und von den Gründern als gottgegeben und unveräußerlich verstandenen – Rechte des Volkes nicht. Mehrere der Gründer waren der Ansicht, dass die neue Verfassung geändert werden müsse, um sicherzustellen, dass diese Rechte vor Eingriffen der Regierung geschützt würden. Sie verstanden voll und ganz, dass die Regierung mit dem Wachstum des Landes und der Regierung versuchen würde, immer mehr Macht für sich zu übernehmen. Das ist die Lehre aus der Geschichte. Daher wurde die Bill of Rights, deren Zweck es war, Rechte zu schützen und nicht zu geben, von den Staaten entworfen und schließlich ratifiziert.

Hier unterscheiden sich die Vereinigten Staaten von den meisten anderen Nationen, deren „Rechte“ – besser Privilegien genannt – den Bürgern von der Regierung gewährt und ihnen ebenso leicht genommen werden.

Wie in der Präambel der Bill of Rights festgelegt, wurde die Verfassung geändert, um die Fähigkeit der Regierung, gegen sie zu verstoßen, einzuschränken und nicht das Volk einzuschränken.

Zu diesem Zweck schützt die erste Änderung unsere Rechte auf freie Meinungsäußerung, Presse, Religion und Vereinigung.

Die dritte Änderung schützt uns davor, Soldaten unterbringen zu müssen.

Die vierte Änderung schützt uns vor illegaler Durchsuchung und Beschlagnahme und beschreibt, was die Polizei tun muss, um uns, unsere Häuser und unsere Habseligkeiten zu durchsuchen.

Die fünfte Änderung schützt unser Recht auf ein ordnungsgemäßes Verfahren und die Freiheit von der Beschlagnahme von Eigentum, außer unter bestimmten Umständen (und erfordert eine faire Zahlung für dieses Eigentum).

Die sechste Änderung garantiert unser Recht auf ein schnelles Verfahren und das Recht, unsere Ankläger zu konfrontieren. Keine Känguru-Gerichte.

Die siebte Änderung garantiert unser Recht, von einer Jury unserer Kollegen vor Gericht gestellt zu werden.

Die achte Änderung verbietet übermäßige Kaution und grausame und ungewöhnliche Strafen.

Der neunte Änderungsantrag besagt, dass die der Regierung aufgezählten (gegebenen) Rechte, die „… vom Volk behaltenen“ nicht zu mindern oder zu ersetzen.

In der zehnten Änderung heißt es: “Die Befugnisse, die weder durch die Verfassung an die Vereinigten Staaten delegiert noch von diesen an die Staaten verboten wurden, sind den Staaten bzw. dem Volk vorbehalten.”

Und schließlich die zweite Änderung. Warum liste ich es zuletzt auf? Denn ohne sie haben wir keine Möglichkeit, unsere Rechte vor Eingriffen der Regierung zu schützen. Erinnern Sie sich an den in der Präambel der Bill of Rights angegebenen Grund für ihre Existenz? “… um Missverständnisse oder Missbrauch ihrer [Regierungs-] Befugnisse zu verhindern …” Die zweite Änderung ist die ZÄHNE der Bill of Rights.

Die Macht in den Vereinigten Staaten kommt von den MENSCHEN. Unsere kollektiven Rechte sind Ausdruck der Rechte, die wir als EINZELPERSONEN besitzen. Als Einzelperson habe ich das Recht, meine Rechte vor jedem zu verteidigen, der sie bedroht. Ich habe das Recht, meine Person, meine Familie und mein Eigentum individuell vor allen Bedrohungen zu schützen. Als MENSCHEN haben wir also gemeinsam das Recht, unsere Rechte vor Eingriffen von Soldaten ausländischer Regierungen oder sogar vor verfassungswidrigen Handlungen unserer eigenen Regierung zu schützen. Die Vereinigten Staaten sind das einzige Land der Welt, das das Recht des Volkes schützt, seine republikanische Regierungsform vor einer machtgierigen Regierung zu verteidigen – wenn nötig mit Gewalt.

Deshalb haben Amerikaner Waffen.

Das Wichtigste zu verstehen ist, dass die Gründungsdokumente der Vereinigten Staaten ziemlich einzigartig waren (und immer noch sind). Sie gewähren den Bürgern keine Rechte. Überhaupt nicht. Stattdessen schränken sie ein, was die Regierung tatsächlich tun darf. Diese Dokumente geben der Regierung die Erlaubnis zum Betrieb.

Die Bill of Rights wurde aufgenommen, weil sich viele Staaten weigerten, sich ohne bestimmte Regeln anzumelden. Insbesondere, was die Grundrechte der Menschen sind. Dies hat nichts mit der Regierung zu tun, sondern besagt lediglich, dass alle Menschen diese Rechte haben und dass die Regierung aus keinem Grund die Erlaubnis hat, diese Rechte jemals zu verletzen. Ich habe sie, du hast sie, jeder, überall hat sie. Sie stehen nicht zur Debatte. Sie gehören uns von Natur aus als Menschen.

Um ganz klar zu sein, diese Rechte werden nicht von allen Menschen gewährt, sie werden behalten , und die USA erkennen diese Rechte an, unabhängig davon, ob Sie US-Bürger sind oder nicht. Sie sind:

  1. Das Recht auf freie Meinungsäußerung. Die Regierung kann Sie möglicherweise nicht davon abhalten, öffentlich mitzureden, egal wie sehr sie oder Ihre Nachbarn nicht zustimmen oder nicht mögen, was Sie sagen.
  2. Das Recht, sich selbst, Ihre Familie, Ihr Eigentum und Ihre Gemeinschaft zu verteidigen. Von allen Bedrohungen, auch von der Regierung selbst, mit allen Waffen, die Sie dazu benötigen.

3–4. Das Recht, die Regierung Ihr Haus, Eigentum oder Ihre Person nicht durchsuchen zu lassen, Ihr Haus, Eigentum oder Ihre Person zu belagern oder Regierungsagenten in Ihr Haus, Eigentum oder Ihre Person einzufügen, zumindest nicht ohne triftigen Grund, wurde überprüft von mehreren vernünftigen Personen und mit angemessenem Verfahren.

5–8. Das Recht auf ein faires und gerechtes Gerichtssystem, einschließlich des nicht wiederholten Verfahrens wegen derselben Sache, das Recht auf ein Gerichtsverfahren durch eine Jury Ihrer Kollegen, das Recht, nicht gezwungen zu werden, sich selbst zu belasten, das Recht, Ihren Ankläger zu konfrontieren, z Der Prozess soll nicht unnötig hinausgeschleppt werden und mehr. Faire Gerichte und ein garantiertes ordnungsgemäßes Verfahren sind äußerst wichtig, damit freie Männer unter einer Regierung funktionieren können.

9–10. Diese besagen, dass trotz der Festlegung der vorherigen Rechte dies nicht bedeutet, dass es sich um eine vollständige Liste handelt, und dass alle Rechte, die der Regierung nicht ausdrücklich gewährt werden, entweder von den Staaten (für staatliches Material) oder vom Volk beibehalten werden.

Die Grundprinzipien, auf denen das Land gegründet wurde, sind, dass Sie weder meine Menschenrechte noch meine Mittel zur Verteidigung meiner Menschenrechte wegnehmen können. Ein bewaffneter Mann kann getötet werden, aber er kann nicht unterworfen werden, nicht von seinem Nachbarn, der Polizei oder einer Armee. Eine bewaffnete Gemeinschaft kann getötet werden, aber sie kann nicht unterworfen werden, nicht einmal von einander oder ihrer eigenen Regierung. Der zweite Änderungsantrag gibt allen anderen Kraft. Die anderen Regeln werden befolgt, weil die Alternative ein bewaffneter Aufstand ist, und das endet für niemanden gut. Durch die Bewaffnung hat die Regierung keine andere Wahl, als die Regeln zu befolgen. Sie können keine Unverschämtheit regieren, und Sie können die Toten nicht regieren. Befolgen Sie also die Regeln, sonst gibt es kein Land mehr, in dem Sie regieren können.

Im Gegensatz zu anderen Ländern waren Waffen ein fester Bestandteil der Entdeckung dieses Landes. Waffen begründeten die Dominanz der frühen Siedler über die Eingeborenen und die Natur, die ersten Kolonien an der Ostküste zu gründen.

Das Können mit Waffen ermöglichte es den jungen Staaten, die britische Regierung zu stürzen und die Unabhängigkeit zu erlangen.

Die Kanonen wurden verwendet, um die Grenze zu öffnen, den Westen zu gewinnen, Recht und Ordnung zu schaffen und die Expansion des Landes nach Westen bis zu seinen westlichen Grenzen am Pazifik zu ermöglichen.

Waffen waren wertvolle Besitztümer und Überlebensinstrumente und wurden von Generation zu Generation weitergegeben, da die Eltern Söhne und Tochter lehrten, sie zum Überlebensschutz gegen wilde Tiere vor Bären und Klapperschlangen und Berglöwen, Kriminellen und zur Nahrungssuche einzusetzen. Sie symbolisieren für Amerikaner vieler Generationen das amerikanische Leben. Ein Trapper, Cowboy oder Pionier, der seine Waffe verlor und überleben musste, war deutlich benachteiligt und verlor seine Versicherung.

Sie haben auch Wert als Kunstwerke – oft funktionale Kunstwerke. Sie kommen mit Präzision, beinhalten aber auch fortschrittliche Technologie, Design und Kunstfertigkeit. Fast alle Waffen außer den meisten der Arbeiterklasse werden mit dekorierten Schäften und einigen Gravuren geliefert. Viele sind Meisterwerke der Handwerkskunst und Technik. Sie können das Sammeln von Waffen mit dem Sammeln feiner Uhren oder feiner Autos vergleichen. Viele Modelle haben für viele Menschen eine besondere Bedeutung – einige wegen des Militärdienstes, andere wegen familiärer Verbindungen zu diesen Waffen. Sammlungen können Hunderte von Jahren umfassen und sie zu funktionalen Antiquitäten machen.

Sie werden auch für Sport und Erholung verwendet – entweder für die Jagd oder für Treffsicherheit oder einfach nur für die Freude, Ziele in der Wildnis zu treffen. Sie sind also weit verbreitet.

Schließlich haben Waffen immer noch ihren Zweck zum persönlichen Schutz. Die Castle-Doktrin ist in den Vereinigten Staaten weit verbreitet, wo das Haus eines Mannes ohne einen gesetzlichen Haftbefehl unverletzlich ist. und jemand, der seinen Weg ohne jemanden fordert oder erzwingt, kann durch tödliche Gewalt aufgehalten werden. Das Tragen von Waffen außerhalb des Hauses ist nicht wirklich üblich, aber legal, und es wird angenommen, dass eine solche Präsenz Gewaltverbrechen abschreckt.

Es gibt also buchstäblich Hunderte von Millionen Waffen in privaten Händen in den USA, während nicht jeder eine Waffe hat, viele Menschen mehr als eine. Das heißt also, dass einfacher Waffenbesitz nicht zu Massenerschießungen führen würde, oder wir würden sie jeden Tag haben. Im Großen und Ganzen lagert und verwendet die überwiegende Mehrheit der Waffenbesitzer sie sicher.

Die erste Änderung garantiert die Lebensfreiheit und das Streben nach Glück.

Der zweite Änderungsantrag garantiert ausdrücklich das Recht, Waffen zu behalten und zu tragen, obwohl der Wortlaut und die Absicht des Milizsatzes einer gewissen Interpretation unterliegen.

  • Warum haben Amerikaner Waffen? Wie erklären Sie dieses Konzept einem Ausländer wie mir, der keine Ahnung von der 1. oder 2. Änderung hat?

Es sollte für Sie wirklich einfach zu verstehen sein, wenn Sie IHRE Geschichte kennen.

Egal, ob Sie in Europa, Asien, Afrika oder Südamerika leben, schauen Sie sich nur die Fakten IHRER Geschichte an:

Waffenkontrollregierungen ermordeten allein im 20. Jahrhundert 200 MILLIONEN MENSCHEN, Nichtkombattanten, hauptsächlich ihre eigenen Bürger. **

Damit Sie nicht glauben, dass dies vorbei ist, geht es fast im gleichen Tempo bis ins 21. Jahrhundert.

Beachten Sie auch, dass Sie, wenn Sie während dieser Zeit ein Erwachsener gewesen wären, wahrscheinlich entweder Opfer oder TEILNEHMER dieser Morde gewesen wären.

Die meisten Menschen gehen heute davon aus, dass sie „gesprochen“ hätten, aber die Wahrheit ist, dass fast alle mitgegangen wären.

Sogar die Opfer „gehen mit“, entweder wenn ihre Nachbarn verfolgt werden, oder kooperieren sogar bei ihrem eigenen Tod.

Menschen, die solche Dinge aufhalten, sind diejenigen, die die Mittel haben und bereit sind zu kämpfen und zu sterben, um sie zu stoppen.

Auf welcher Seite bist du?

  • Die Verfolger
  • Die Opfer
  • Die Widerstände, die kämpfen

Es gibt keine signifikante “vierte” Seite.

Alles, was für den Triumph des Bösen notwendig ist, ist, dass gute Menschen nichts tun.
(oft Edmund Burke oder vielleicht John Stuart Mill oder anderen zugeschrieben …)

Wirksame Maßnahmen gegen die Tyrannei erfordern die Mittel, unabhängig davon, ob der Täter in der Nacht ein Eindringling in die Heimat oder eine Amok-Regierung ist.

Weil Selbstverteidigung ein inhärentes Recht ist; Strafverfolgungsbehörden können nicht immer überall sein und es kann bis zu 10 Minuten oder länger dauern, bis sie reagieren. (Tatsächlich haben unsere Gerichte entschieden, dass es nicht die Aufgabe der Strafverfolgungsbehörden ist, uns zu schützen.)

Weil eine Rückhalte- / Schutzanordnung nur ein Stück Papier ist (siehe oben).

Weil ich es moralisch verwerflich finde, wenn eine Frau nach sexuellen Übergriffen tot in einer Gasse aufgefunden wird, anstatt dem Polizisten erklären zu können, wie ihr Angreifer diese tödlichen Wunden bekommen hat.

Einige Leute, die Waffen besitzen, sind nur Sammler oder sie treten in verschiedenen Arten von Spielen an (und verdienen damit Geld).

Einige Leute haben Waffen von geliebten Menschen geerbt, die sie als Andenken aufbewahren.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Waffen besitzen. Dies sind nur einige Gedanken aus meiner Gehirngruppe.

Die Bürger der Vereinigten Staaten haben ein “Geburtsrecht”, wie es genannt wird, ebenso gut bewaffnet zu sein – oder noch besser bewaffnet – wie das Militär.

Einer der Gründer, Tench Coxe, drückte es so aus:

„Die Macht des Schwertes, sagt die Minderheit…, liegt in den Händen des Kongresses.

Meine Freunde und Landsleute, das ist nicht so, denn die Kräfte des Schwertes liegen in den Händen der Yeomanry of America von sechzehn bis sechzig. Die Miliz dieser freien Gemeinwesen, die im Vergleich zu jeder möglichen Armee berechtigt und an ihre Waffen gewöhnt ist, muss gewaltig und unwiderstehlich sein.

Wer ist die Miliz? Sind sie nicht wir selbst? Wird also befürchtet, dass wir unsere Arme jeden Mann gegen seinen eigenen Busen wenden werden? Der Kongress hat keine Macht, die Miliz zu entwaffnen.

Ihre Schwerter und jedes schreckliche Gerät des Soldaten sind das Geburtsrecht der Amerikaner. “

Kursiv und Fett sind meine, um den Punkt zu machen.

Die Nation wurde in den Bränden eines revolutionären Aufstandskrieges gegen die Herrschaft Großbritanniens “geboren”. Ein großer Teil der Kolonialkräfte waren Miliz – so ziemlich Kompanien von “Farmers with Guns” – die mit ihren persönlichen Waffen in Privatbesitz bewaffnet waren.

Unabhängig davon, ob die Miliz eine besonders effiziente Streitmacht war oder nicht, hatten die Gründer gerade diesen Krieg gegen eine autoritäre Regierung mit einer stehenden Armee geführt .

Sie waren sehr besorgt über die Aussicht, dass eine von der neuen Regierung gebildete und irgendwann in der Zukunft möglicherweise von einer korrupten Regierung gegen genau die Menschen eingesetzt wird, denen die Regierung dienen sollte.

Während des Prozesses, der mit unserer „Verfassung“ endete, waren einige der Gründer – „Antiföderalisten“ – besorgt, dass unter anderem ausdrücklich auf das Recht hingewiesen wird, Waffen zu behalten und zu tragen.

Die Forderung lautete, dass eine Bill of Rights – „weitere deklaratorische und restriktive Klauseln hinzugefügt“ – und den Staaten zur Ratifizierung als Preis für ihre Unterstützung bei der Ratifizierung der Verfassung übermittelt wird.

Waffen sind ein Teil dieses Landes, seit der erste Mann das erste Schiff verlassen hat. Wir denken an Waffen wie andere Länder an Schwerter, Bögen, Pfeile usw. Das Katana ist Teil der japanischen Kultur, die Waffe ist Teil unserer. Waffen halten auch “die Wölfe” (zweibeinige Art) von Ihrem Rücken fern.

Normalerweise versuche ich nicht, es einem “Ausländer” zu erklären. Die meisten von Ihnen haben ihre Freiheiten vor so langer Zeit einer Art Monarch überlassen, dass das Wort „Freiheit“ traditionelle Führung bedeutet, daher keine individuelle Verantwortung. Sie können nicht verstehen, dass jemand zu Ihrem „Anführer“ „Nein“ sagt. Für Sie ist ihr Wort Gesetz, und Sie haben keine Rechte, die Ihnen diese „Führer“ nicht geben. Irgendwann in der Geschichte wurden sie mit Waffengewalt zu Führern. Sie ziehen es vor, sie in irgendeiner Weise als „königlich“ oder „besonders“ zu betrachten.

Wir haben auch „Führer“, aber ihr Wort ist kein Gesetz. Sie sind weder königlich noch besonders und sollen das tun, was für die Bevölkerung richtig ist, nicht für sich selbst oder ihre erbliche Linie. Sie können nicht einfach willkürlich regieren. Waffen sind Teil dessen, warum dies so ist.

Amerikaner wurden seit der Geburt unserer Nation gezüchtet, um zu glauben, dass jeder das Recht auf seine eigene persönliche Verteidigung hat.

Unsere Gründer wussten, dass jede Regierung vor ihnen, egal wie gut gemeint, letztendlich diejenigen missbrauchen und misshandeln würde, die sie regierten. Sie beabsichtigten, eine Regierung mit Checks and Balances zu schaffen, um sich selbst zu regulieren, aber wenn dies nicht geschah, hatte das Volk die Verantwortung und die Mittel, diese bei Bedarf mit Gewalt zu entfernen.

Die zweite Änderung ist die einzige Änderung mit Zähnen. Wenn die Regierung das Gesetz und die Rechte des Volkes ignoriert, kann kein anderer Änderungsantrag den Willen des Volkes wiederherstellen oder die Sicherheit aller anderen Änderungen gewährleisten.

Ich denke, Herr Cody Brown hat den Inhalt des 1. Änderungsantrags festgenagelt, damit ich Ihnen die Redundanz ersparen kann.

Die Frage ist, warum Amerikaner Waffen haben. Wie erklären Sie dieses Konzept einem Ausländer wie mir, der keine Ahnung von der 1. oder 2. Änderung hat?

Ich würde gerne wissen, wie ernst es Sie interessiert, warum etwa 100 Millionen US-Bürger Schusswaffen haben.

Aber die wahre Antwort ist, dass viele Menschen sie wollen und sie kaufen können. Zu fragen, warum ist das gleiche wie zu fragen, warum Menschen Essen wollen, warum sie Autos haben wollen, warum sie Sportgeräte oder Feuerlöscher haben wollen. Warum wollen Menschen aller Länder Handwerkzeuge? Alle Gründe, die für diese Wünsche gelten, gelten für den Wunsch nach Schusswaffen.

Amerikaner haben keine Waffen wegen der 2. Änderung der Verfassung, die vom Obersten Gerichtshof dahingehend interpretiert wurde, dass Amerikaner Waffen haben dürfen. Die meisten Amerikaner haben keine Waffen.

Warum haben sie Waffen? Es gibt einige, die Waffen benutzen, um Menschen auszurauben. Einige haben Waffen, weil sie gerne Tiere jagen. Es gibt einige, die gerne zu Schießständen gehen und Ziele schießen. Es gibt einige, die Waffen haben, damit sie die Leute erschrecken oder beeindrucken können, zu glauben, dass sie wichtiger sind als sie wirklich sind. Es gibt einige, die Waffen haben, weil sie tatsächlich andere Menschen töten wollen. Es gibt einige, die Waffen haben, weil sie sie brauchen, um Leute zu erschießen, die Waffen haben, um sie zu erschießen. Einige haben Waffen, weil sie glauben, dass sie nicht von der Polizei geschützt werden oder nicht geschützt werden können, also müssen sie sich selbst schützen. Es gibt einige, die Waffen haben, weil sie glauben, dass sie von der Polizei oder den amerikanischen Waffen in Gefahr sind und sich selbst schützen müssen.

Wählen Sie eine Ausrede, die jemals jemand benutzt hat, um eine Waffe zu tragen, die Menschen töten soll, und einige Amerikaner hätten sie benutzt.

Warum haben Amerikaner Waffen? Wie erklären Sie dieses Konzept einem Ausländer wie mir, der keine Ahnung von der 1. oder 2. Änderung hat?

Scheint eine faire Frage zu sein. Andere haben vielleicht eine bessere Antwort als ich; Ich gehe nur davon aus, dass es mit der europäischen Besiedlung Nordamerikas zu tun hat. Frühe Ankömmlinge befanden sich in einer waldreichen Welt, ganz anders als der Ort, von dem sie kamen. Es gab viel Wild zu jagen. Es gab Indianer, die aus irgendeinem Grund ihr Land nicht aufgeben wollten. Es gab große, gefährliche Tiere. Und in der Fülle der Zeit gab es Rotmäntel und Hessen. Es ist nicht verwunderlich, dass eine tödliche Waffe in den meisten Haushalten zum Standardgerät und damit zum Symbol für Unabhängigkeit und Männlichkeit wurde.

Beachten Sie, dass in einem stark besiedelten Europa das „Schießen“ hauptsächlich mit Kriegsführung, Autobahnraub oder Wilderei oder mit Sport der Oberschicht in Verbindung gebracht wurde. Hier versagt mein Wissen – ich weiß nicht, wie wahrscheinlich es war, dass ländliche Haushalte auf dem Kontinent oder in Großbritannien Schusswaffen behalten. Aber ich vermute, das war nicht die Regel.

Der erste Änderungsantrag gibt uns Rede-, Religions-, Petitions-, Versammlungs- und Pressefreiheit. Der zweite Änderungsantrag gibt uns das Recht, Waffen (Schusswaffen) zu tragen. Wir haben Waffen, weil dies eines unserer Grundrechte in diesem Land ist und weil es seit vielen Jahren Teil unserer Kultur ist. Wir verwenden Schusswaffen zur Jagd, zur Erholung und zur Selbstverteidigung.

More Interesting

Was sind einige unbekannte Fakten über die 10. Änderung?

Sollte die 26. Änderung der US-Verfassung aufgehoben werden?

Warum sind die Rechte der zweiten Änderung für Amerikaner so wichtig?

Ist es theoretisch möglich, dass ein Vizepräsident einen sitzenden Präsidenten ermordet, ihn für eine Weile vertuscht, Präsident wird, sich vor der Amtsenthebung im Amt begnadigt und sauber hinausgeht?

Enthält die US-Verfassung Anweisungen für die Auflösung der Regierung?

Erwägt und erlaubt die US-Verfassung speziell eine Amputation und / oder andere Körperverletzung als Strafe?

Wird die Entlassung von Shermichael Singleton aus dem HUD durch den Stabschef von POTUS aufgrund einer von ihm verfassten Stellungnahme zu einem ersten Änderungsverfahren führen?

Stimmt es, dass Sie legal Ihre eigenen Waffen herstellen können? Gilt dies auch für hochwertige Nachahmungen tatsächlicher Schusswaffen mit 3D-Druckern oder benutzerdefinierten Handdesigns? Würde es Ihnen auf diese Weise möglich sein, eine Waffe legal vollautomatisch herzustellen?

Spiegelt eine Nation (unabhängig von der Zeitspanne) letztendlich die kollektive Weisheit und die Bestrebungen ihrer Verfassungsgeber wider?

Wie würden die USA auf eine solche Anfrage reagieren, da Kanada das einzige derzeit souveräne Land der Welt mit einem verfassungsmäßigen Zulassungsanspruch zwischen und in die Vereinigten Staaten ist?

Warum brauchen die USA ihre Verfassung?

Sollten Präsidentschaftskandidaten aufgefordert werden, gültige Aufzeichnungen ihrer Krankengeschichte zu veröffentlichen?

Warum ändern die Vereinigten Staaten die Verfassung nicht dahingehend, dass illegale und Nicht-Einwanderer die geburtsrechtliche Staatsbürgerschaft nicht ausnutzen können?

Warum forderten die Antiföderalisten, dass die Bill of Rights in die US-Verfassung aufgenommen wird?

Was sagt die US-Verfassung über ausländische Einmischung in Wahlen?